Folge 69 - Komfortzone
#3
Es ist übrigens erst Folge 69 - ich hab nachgezählt ;-)

Ein Weg aus der Komfortzone ist WYSIWYG, ein anderer "nur bemalt spielen". Beides ist in meiner sog. Meta sehr beliebt. Ansonsten stimmt das schon, da packt man bei CJC den Intruder mit Jaguar oder bei ISS die Kuangs ein, weil die sich halt bewährt haben. Einige Sektoren oder sogar Fraktionen verlangen aber auch nach einer gewissen Spielweise, bzw. man macht es sich unnötig schwer, wenn man auf deren Haupteigenschaften verzichtet. Ich versuche immer mal wieder Einheiten mit reinzunehmen, die ich lange nicht gespielt habe - bei YJ habe ich letztens tatsächlich mal mit Ninja Assault Hackerin und Scharfschützin gespielt, allein schon weil man eh meist nur die KHD Option einpackt. Ab und an wurmt es mich auch, dass man etwas bemalt hat, es aber aus o.g. Gründen kaum mitnimmt.

Eine ganz andere Heransgehensweise ist die sog. Pool-Campaign - die funktioniert aber nur, wenn man mind. 600 Punkte einer Fraktion/Sektor hat. Man macht sich aus seinem Minaturen-Pool einzelne Armeen ohne eine doppelt zu nehmen. Wichtig ist, dass der Gegner auf die gleichen Punktzahlen kommt. So kann es dann druchaus passieren, dass man gewisse Missionen halt suboptimal spielen muss - quasi ein neuer Schwierigkeitsgrad ;-)
[Bild: archonMC.jpg]
  Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
Folge 69 - Komfortzone - von Sven F. - 12-21-2018, 21.12.2018
RE: Folge 69 - Komfortzone - von Pirayak - 12-22-2018, 22.12.2018
RE: Folge 69 - Komfortzone - von Archon - 12-24-2018, 24.12.2018

Gehe zu: