Fremde Repeater nutzen
#1
Ich führe die Diskussion aus KFKA im alten Forum mal weiter, da ich noch nicht ganz überzeugt bin...

Picken schrieb:Nein, die ZoC des Repeaters ist nicht gleichgesetzt mit der eigenen ZoC. Man kann in der ZoC des Repeaters hacken, als ob das Ziel in der eigenen ZoC ist. Sprich der Repeater erweitert die eigene Hacking Range, aber nicht die ZoC des Hackers.

Beim Equipent (Repeater) auf Seite 140 ist es außerdem auch klarer ausgedrückt.
"Hackers can also attempt to hack through an enemy Repeater only if the Repeater is inside their Zone of Control."[] [danach kommt der Kram, wen man erreichen kan plus Firewall].

Da bei der Erklärung der Hacking Area auf Seite 151 steht:
"This term refers to the Area of Effect of Hacking Programs when it covers not only the Hacker's Zone of Control (ZoC), but also the Zones of Control of all usable Repeaters"
Ich denke, die Unterscheidung "Zone of Control" <-> "Hacking Area" ist vor allem wichtig, weil jeder(!) eigene Hacker sonst jedesmal eine allgemeine ARO bekommen würde, wenn jemand durch irgendeinen Repeater läuft, der sein eigener ist oder in 8" um ihn selbst oder einen seiner eigenen Repeater ist. Das wäre jedesmal die Chance, sich gefahrlos 2" durch Ausweichen zu bewegen und ist ganz sicher nicht Sinn der Sache.

Ganz systematisch betrachtet:
a) Man kann nur durch fremde Repeater hacken, wenn sie in der eigenen ZoC sind.
b) Eigene Repeater erlauben das Hacken innerhalb ihrer ZoC, als wäre es die eigene.
Aus b) folgt, daß fremde Repeater, die innerhalb der ZoC eines eigenen Repeaters sind, fürs Hacken (und nicht für andere Belange) als in der ZoC des Hackers zählen. Somit sind sie zum Hacken nutzbar. Der Begriff "Hacking Area" kommt hier gar nicht zur Anwendung.
  Zitieren
#2
Milkymalk schrieb:Aus b) folgt, daß fremde Repeater, die innerhalb der ZoC eines eigenen Repeaters sind, fürs Hacken (und nicht für andere Belange) als in der ZoC des Hackers zählen. Somit sind sie zum Hacken nutzbar. Der Begriff "Hacking Area" kommt hier gar nicht zur Anwendung.

Nein, genau das wurde bewusst ausgeschlossen weil es beim Spieltesten negativ aufgefallen ist. a und b stimmen, die Schlussfolgerung nicht.

hier noch mal zum nachschauen, ab 16:30
<!-- m --><a class="postlink" href="https://www.youtube.com/watch?v=qUa3qjAwo0c&feature=player_detailpage&list=PLiqW3i2L-21WABn5F2pY-KrEiJeUonn6a#t=986">https://www.youtube.com/watch?v=qUa3qjA ... nn6a#t=986</a><!-- m -->
<r><IMG src="http://i1124.photobucket.com/albums/l566/Zephro666/Logos/YuJing/banndomarujap.jpg"><s>[img]</s><URL url="http://i1124.photobucket.com/albums/l566/Zephro666/Logos/YuJing/banndomarujap.jpg"><LINK_TEXT text="http://i1124.photobucket.com/albums/l56 ... arujap.jpg">http://i1124.photobucket.com/albums/l566/Zephro666/Logos/YuJing/banndomarujap.jpg</LINK_TEXT></URL><e>[/img]</e></IMG><br/>
>Nobody expects the Spanish Inquisition!!!<</r>
  Zitieren
#3
Milkymalk schrieb:b) Eigene Repeater erlauben das Hacken innerhalb ihrer ZoC, als wäre es die eigene.
Auch falsch. Es gibt jetzt eine Unterscheidung zwischen "Hacking Area" und "ZOC" des Hackers. Und nicht alle Hacking Protokolle sind in der "Hacking Area" nutzbar.
Und noch viel weniger ist die HA die ZOC eines Hackers. Nicht ARO-hackbare Ziele generieren also auch keine ARO in 8 Zoll Umkreis von Repeatern.
[Bild: fajnh93r.png][Bild: zjhe8cua.png]
  Zitieren
#4
Im Regeltext für Repeater steht klar und deutlich, dass ein Hacker in ZoC des gegnerischen Repeaters stehen muss, damit er durch diesen hacken darf. Dieser ist nicht durch einen Repeater austauschbar. Auch der Text über Hacking Area sagt nichts anderes, da dort nur jeder nutzbare (also eigene) Repeater zu zählen ist. Für mich ist die Formulierung klar und deutlich. Die Intention ist (auch, wenn das kein regelgültiges Argument ist) im von Hunter gelinkten Video erläutert, außerdem gibts im Internationalen Forum auch ne Übersetzung des spanischen Regeltextes, die ich gerade nicht finde (vllt hat die jemand anderes schneller parat).

Insgesamt ist denke ich wichtig, dass die Hacking Regeln einfach von grund auf neu sind und nicht mit den Augen der N2 Edition gesehn werden sollten. Hacker geben sich ja nun auch nicht mehr gegenseitig Hacking Area. Das ist nötig, da nun die Mögichkeiten für jeden einzelnen Hacker immens gestiegen sind. Wie sich das spielt - wird sich zeigen.
  Zitieren
#5
So wie Bostria das erklärt ist der Grund einleuchtend und für mich auch die bessere Entscheidung, dennoch sagt der Regeltext genau das nicht.

Picken schrieb:Im Regeltext für Repeater steht klar und deutlich, dass ein Hacker in ZoC des gegnerischen Repeaters stehen muss, damit er durch diesen hacken darf.
In deinem oben von mir zitierten Beitrag zitierst du den Regeltext exakt andersherum:
Zitat:Beim Equipent (Repeater) auf Seite 140 ist es außerdem auch klarer ausgedrückt.
"Hackers can also attempt to hack through an enemy Repeater only if the Repeater is inside their Zone of Control."[] [danach kommt der Kram, wen man erreichen kan plus Firewall].
"if the Repeater is inside their Zone of Control", also wenn der gegnerische Repeater in der ZoC des Hackers ist.

Zitat:jeder nutzbare (also eigene) Repeater zu zählen ist.
Jeder nutzbare Repeater sagt nichts aus über den Besitzer. Sobald ich einen fremden Repeater nutzen darf ist dieser auch "nutzbar", was beispielsweise unumstritten der Fall ist, sobald mein Hacker näher als 8" an diesem dran ist.

Ich akzeptiere gerne, daß man über eigene Repeater nicht auf fremde Repeater zugreifen kann, da es laut Video so gemeint ist und die Mehrzahl der Spieler das so spielt (und ich es auch sinnvoller finde). Allerdings unter der Einschränkung, daß es RAW (Rules as Written) nicht so dasteht.
Wenn im Regeltext steht, daß X gegeben sein muß, damit ich Y tun kann, und woanders in den Regeln steht, daß ich etwas tun kann als ob X gegeben wäre, verstehe ich nicht, warum Y dann nicht erlaubt sein soll.
  Zitieren
#6
Du hast Recht, wenn du sagst, der Term "nutzbarer Repeater" sagt erst einmal nix über den Besitzer aus. Jedoch wird auf Seite 151 bei Hacking Area auf Seite 140 (Repeater) verwiesen, wo steht, dass man eben nur durch dein einen einzelnen Repeater des Gegners hacken kann, und auch nur, wenn man nen Hacker dranstehn hat.

Es steht nirgendwo, dass die Repeater von beiden Seiten miteinander Verbindung aufnehmen können. Das ist denke ich das Wichtigste. So lange das nicht irgendwo explizit steht, dass verbündete und gegnerische Repeater den Hackingbereich erweitern, wenn sie in ZoC zueinander sind, geht es einfach nicht. Aber ... wir können uns da jetzt um die paar Worte drumrum drehen, und meine Formulierungen sind sicher auch nicht besser als die von CB Sad. Wenigstens ist die Intention der Regeln nun klar, das ist ja das Wichtigste, so lange dir die Regeln noch nicht klar genug formuliert sind.

Und ja, ne gelbe Box mit "Nein, Repeater von dir und die deines Gegners können keine verbindung zueinander aufbauen" im Buch hätte gut getan. Gerade, wo Bpstria das im Video und so noch mal ganz klar betont hat.
  Zitieren
#7
Solche gelben Boxen fehlen mir tatsächlich an einigen Stellen, leider habe ich sie mir nicht notiert. Werde ich in Zukunft mal fürs FAQ machen :geek:
  Zitieren
#8
Milkymalk schrieb:
Zitat:jeder nutzbare (also eigene) Repeater zu zählen ist.
Jeder nutzbare Repeater sagt nichts aus über den Besitzer. Sobald ich einen fremden Repeater nutzen darf ist dieser auch "nutzbar", was beispielsweise unumstritten der Fall ist, sobald mein Hacker näher als 8" an diesem dran ist.

Ich akzeptiere gerne, daß man über eigene Repeater nicht auf fremde Repeater zugreifen kann, da es laut Video so gemeint ist und die Mehrzahl der Spieler das so spielt (und ich es auch sinnvoller finde). Allerdings unter der Einschränkung, daß es RAW (Rules as Written) nicht so dasteht.
Wenn im Regeltext steht, daß X gegeben sein muß, damit ich Y tun kann, und woanders in den Regeln steht, daß ich etwas tun kann als ob X gegeben wäre, verstehe ich nicht, warum Y dann nicht erlaubt sein soll.

Nein.

Es steht in den Regeln, dass ein Hacker:
Zitat:This term refers to the Area of Effect of Hacking Programs when
it covers not only the Hacker’s Zone of Control (ZoC), but also
the Zones of Control of all usable Repeaters.

Using friendly Repeaters carries no penalty, but using Repeaters
deployed by the enemy is only possible within their Zone of
Control
and carries some negative MODs (see Repeater, page
140
).

Zitat:Auf Seite 140, Repeater:
Hackers can also attempt to hack through an enemy
Repeater only if the Repeater is inside their Zone of Control.

By doing this, they can perform hacking attempts against
targets inside the Zone of Control of the enemy Repeater,
and also against any enemy Hacker, but they suffer the
Firewall MODs (a -3 MOD to their WIP Roll, while their
target gets a +3 MOD to his BTS).

Jetzt sag mir wo steht, dass du das RAW auch mit eigenen Repeatern darfst? Es steht eindeutig in den Regeln, dass nur ein Hacker in ZOC eines feindlichen Repeaters durch diesen agieren darf.
Der zweite Absatz im ersten Zitat bezieht sich zu 100% auf den Vorhergehenden. Man muss schon immer alles lesen.
<r><IMG src="http://i1124.photobucket.com/albums/l566/Zephro666/Logos/YuJing/banndomarujap.jpg"><s>[img]</s><URL url="http://i1124.photobucket.com/albums/l566/Zephro666/Logos/YuJing/banndomarujap.jpg"><LINK_TEXT text="http://i1124.photobucket.com/albums/l56 ... arujap.jpg">http://i1124.photobucket.com/albums/l566/Zephro666/Logos/YuJing/banndomarujap.jpg</LINK_TEXT></URL><e>[/img]</e></IMG><br/>
>Nobody expects the Spanish Inquisition!!!<</r>
  Zitieren
#9
Hunter2k3 schrieb:Jetzt sag mir wo steht, dass du das RAW auch mit eigenen Repeatern darfst? Es steht eindeutig in den Regeln, dass nur ein Hacker in ZOC eines feindlichen Repeaters durch diesen agieren darf.
Der zweite Absatz im ersten Zitat bezieht sich zu 100% auf den Vorhergehenden. Man muss schon immer alles lesen.
Eben nicht. Das Ziel des Hackens muß RAW in ZoC des gegnerischen Repeaters sein, der Repeater selbst muß in der ZoC des Hackers sein:
Zitat:Auf Seite 140, Repeater:
Hackers can also attempt to hack through an enemy
Repeater only if the Repeater is inside their Zone of Control.
By doing this, they can perform hacking attempts against
targets inside the Zone of Control of the enemy Repeater,
and also against any enemy Hacker, but they suffer the
Firewall MODs (a -3 MOD to their WIP Roll, while their
target gets a +3 MOD to his BTS).
Somit steht in diesem Abschnitt etwas Gegensätzliches zu dem anderen von dir zitierten Abschnitt, der tatsächlich den Hacker zwingend in die ZoC des gegnerischen Repeaters verfrachtet. Vermutlich sind das Überbleibsel von der laut Video im Playtest diskutierten Möglichkeit, über Repeater auf feindliche Repeater zuzugreifen.
  Zitieren
#10
Noch mal nein.

Targets in ZOC des enemy repeaters bezieht sich nicht auf Hacker sondern auf hackbare Ziele(das muss nicht unbedingt ein Hacker sein, kann aber. Hacker müssen aber nicht unbedingt in ZOC des repeaters sein, das steht im darauffolgenden Satz). Du hast quasi auch durch den feindlichen Repeater eine effektive 7,9999999" Erweiterung deines Hackingbereichs. Es müssen beiden Bedingungen erfüllt sein a) enemey repeater und Hacker haben weniger als 8"-Abstand und b) hackbare Einheit befindet sich in 8"-Umkreis und 8"-Höhe um den enemy repeater.

Zusätzlich kannst du versuchen gegnerische Hacker die irgendwo auf dem Spielfeld sind zu hacken, dafür musst du "nur" in der ZOC des enemy repeaters sein.

Bitte helft mir, falls ich irgendwas jetzt missverstehe... Nicht dass ich der einzige bin.
<r><IMG src="http://i1124.photobucket.com/albums/l566/Zephro666/Logos/YuJing/banndomarujap.jpg"><s>[img]</s><URL url="http://i1124.photobucket.com/albums/l566/Zephro666/Logos/YuJing/banndomarujap.jpg"><LINK_TEXT text="http://i1124.photobucket.com/albums/l56 ... arujap.jpg">http://i1124.photobucket.com/albums/l566/Zephro666/Logos/YuJing/banndomarujap.jpg</LINK_TEXT></URL><e>[/img]</e></IMG><br/>
>Nobody expects the Spanish Inquisition!!!<</r>
  Zitieren


Gehe zu: