Folge 63 - Break the Game
#31
Das Problem der Sichtlinien würden übrigens eckige Bases instant lösen. Sichtline = hintere Basekante....hat hier jemand Freebooters gesagt.
Infoflux and friends Podcast
  Zitieren
#32
Alles wird ja nicht so heiß gegessen wie es gekocht wird. Meine Ausdrucksweise war gestern sicher auch nicht die beste, war mehr eine Fassungslosigkeit das Menschen wirklich solche Wege gehen um ein Spiel und die Regeln nach optimalen Gusto auszulegen. In meinem Leben habe ich nur ein Turnier im Infinity-Bereich gespielt wo ich stehts auf freundliche hilfsbereite Menschen getroffen bin, egal ob sie mich dabei zu 0 weggeholt haben oder nicht. Und obwohl ich nur postive Erfahrungen gemacht habe, schrecken mich solche Beispiele wie im Podcast ab.

Auch mir ist die Zeitersparnis bewusst und ich hätte damit vermutlich auch kaum ein Problem wenn mein Gegenspieler freundlich ist und mir nicht das Gefühl gibt mich a) über den Tisch ziehen zu wollen b) das für mich als Neuling nachvollziehbar und eine greifbare Situation ist.

Zum Thema Einstieg kann ich Tony nur beipflichten: Mich hat damals der Gedanke an die Order und ARO Mechanik abgeholt, ebenso wie der schön geschriebene Hintergrund und die schicken Miniaturen. Bei Infinity kam einfach viel positives zusammen was mir Sven damals mit Basti vermittelt hat, und auch wenn Regeln nicht das Hauptargument für Neulinge sein sollten, muss man die klaren Stärken von Infinity shcon hervorheben. Das beste am Spiel ist und bleibt das man einfach auch als passiver Spieler stehts ins Spiel eingebunden ist und es so keinerlei Leerräume gibt, wo man zum Zuschauer verdammt wird.
"ARO pieces are like sex toys, anything can be one if you try hard enough."
- colbrook

  Zitieren
#33
ich bleibe dabei, weil ich spiele, um Spaß zu haben und nicht um um jeden Preis gewinnen zu müssen.

um eine Ecke herum kann man sich vortasten, im Sprung kann man sich nicht vortasten. Alle Probleme erledigt.
my PanO und CA                                           
3D-Druck-Sammlung
  Zitieren
#34
Also vielleicht sollte man hier das nochmal kurz klarstellen.

Als "harter" Turnierspieler habe ich das bislang nur einmal auf dem Interplanetario 2018 erlebt, dass mein Gegenüber mich gefragt hat, ob wir das so spielen wollen - und als ich nein sagte, war er auch sehr dankbar dafür (vllt. auch deswegen weil ich den Hollow Men Link dabei hatte)

Jedenfalls - das kam bislang noch nie auf! Aber ich denke das liegt auch daran, dass es eben nicht großartig propagiert wird...

Und da eben ein Podcast dafür auch Aufmerksamkeit schafft, wollte ich hier auch meine Meinung dazu kund tun, bzw. die Regeln dazu ansprechen.

Beide Situationen von wegen "ich bewege mich soweit dass ich genau XY sehe" und "ich springe genau so weit dass ich XY sehe" sind "regelwidrig", da man die Sichtlinie am Anfang vor Deklaration prüft und eben am Ende. Man "darf" zwar die Zoll Distanz genau abmessen während dem Bewegen, aber nicht während der Sichtlinienbegutachtung, also bleibt einem nix anderes als schätzen.

Die "Regel" auf die man sich hier generell Bezieht ist eine kleine "Netiquette" Box und daher äh ja, keine Regel ansich. Daher - ja, Ruhe bewahren und Spaß haben.
  Zitieren
#35
Also in meinem Meta gibts durchaus solche Kommentare: Der hat aber ganz schön was ausgehalten, da müssten jetzt ein paar Hundert Einschußlöcher um ihn rum sein (Model X hat diverse Befehle eines HMG Schützen gekostet), oder wow der muss ja schon aus allen Löchern bluten, ist aber immer noch dabei (HI, zweites oder gar drittes mal wieder hochgeheilt). Wow Matrix like alles weggedodgt. Das war jetzt aber schon Film-like ;-) Uh - den hats jetzt aber komplett zerlegt (2 Hits mit EXP).

Doch doch... gibts!
[Bild: archonMC.jpg]
  Zitieren


Gehe zu: