Folge 71 - IA 1.5
#1
Folge 71 - IA 1.5

Themen: FAQ 1.5 und IA

https://assets.infinitythegame.net/downl...5/faqs.pdf
[Bild: t3_ntr_rank.php?name=Agnomen&game=Inf]

Any sufficiently advanced technology is indistinguishable from magic. - Arthur C. Clarke
  Zitieren
#2
Bin noch mitten drin, aber zu eurem Thema mit Marker und Sichtblocken hier der Auszug aus LoF:

Unless otherwise indicated for specific purposes, Markers do not obstruct LoF.

In the same way, troops declaring a Movement (As Move, Climb, Jump, Engage, Dodge in ARO...) do not obstruct LoF all along their trajectory.

Also Nein, grundsätzlich behindern Marker die Sichtlinie nicht. ;-)


Meine Meinung zur faq: sehr ernüchternd, das meiste was neu hinzu kam war eigentlich nur Klarstellung von common sense.
Blindside's Reports -  Spielberichte, Reviews und Specials
G3H4 Blog - Der gemeinsame Blog vom G³: Haris of Four
Meine Nomaden
  Zitieren
#3
(01-26-2019, 26.01.2019)Blindside schrieb: Also Nein, grundsätzlich behindern Marker die Sichtlinie nicht. ;-)

Hab ich doch gesagt Smile
[Bild: t3_ntr_rank.php?name=Agnomen&game=Inf]

Any sufficiently advanced technology is indistinguishable from magic. - Arthur C. Clarke
  Zitieren
#4
(01-26-2019, 26.01.2019)Blindside schrieb: Bin noch mitten drin, aber zu eurem Thema mit Marker und Sichtblocken hier der Auszug aus LoF:

Unless otherwise indicated for specific purposes, Markers do not obstruct LoF.

In the same way, troops declaring a Movement (As Move, Climb, Jump, Engage, Dodge in ARO...) do not obstruct LoF all along their trajectory.

Also Nein, grundsätzlich behindern Marker die Sichtlinie nicht. ;-)

Menno, voll geninjad vom Blindside  Sad

Diese Frage ist damit eindeutig geklärt und muss eben nicht in die FAQ  Tongue
  Zitieren
#5
:-D

Dafür hat dieser kurze fluff Ausflug von Sven nun tatsächlich mein Interesse für diesen Sektor geweckt... schrecklich...
Möchten Sie mehr wissen?
Ja bitte!
Blindside's Reports -  Spielberichte, Reviews und Specials
G3H4 Blog - Der gemeinsame Blog vom G³: Haris of Four
Meine Nomaden
  Zitieren
#6
Demnächst auf einem Turnier in Ihrer Nähe!
[Bild: t3_ntr_rank.php?name=Agnomen&game=Inf]

Any sufficiently advanced technology is indistinguishable from magic. - Arthur C. Clarke
  Zitieren
#7
die ist eine Hatemail...mit massig Hatespeech...wegen den Problem-WarcorS...
zu finden im Foxhound Esslingen

Yu Jing, Haqqislam, Aleph, Combined Army, FRRM, Ikari, Tohaa
  Zitieren
#8
Schöne Folge wiedermal obwohl ich euch in ein paar Punkten nicht so ganz zustimmen kann, was die IA angeht.
ich habe jetzt 3 Testspiele hinter mir und beim GMS in Immendingen bin ich mit der IA angetreten.
Mein kleines Resumee dazu.
Die IA is ne tolle sehr spezielle Armee keine Frage, aber weit von "OP" (ich mag das Wort auch nicht und trifft bei Infinity auch auf keine faction/Sector zu, aber es is ja grad in aller Munde) entfernt, sondern die IA is ganz schön anfällig und relativ leicht auszukontern.
Diese LI Listen mit 14-15 "Befehlen" hören sich echt erst mal heftig an, aber auf dem Tisch spürt man das gar nicht nicht so arg.
Die Armee ist demaßen hacking Anfällig das is schon echt super schwierig und ein richtig dicker Nachteil.
Trotz den Tinbots und Fairy Dust fühlt sich das richtig kacke an und schränkt einen richtig ein.
Die IA funktioniert super im ersten ZUG wenn man Platz zum bewegen hat, weniger Repeater/Hacker auf dem Tisch sind und Feuerlinien ziehen kann, sobald ich den 2. Zug hatte war die Armee meist so crippeld oder von Hackern umkreist das dir meist dein Gegenspieler deine Laufwege diktiert.
(Und ich spreche hier nicht von besonders auf Hacking ausgelegten Armee, da reichen meist 1-2 Drohnen/Repeater und 1-2 normale Hacker)
Auch empfinde ich es nicht so das wenig Assault Hacker gespielt werden, in dem Meta in dem ich mich bewege is ein Asssault Hacker mittlerweile standart, genau wie 1-2 zusätzliche Hacker und wer ohne KHD aus dem Haus geht is meist selber schuld (mal abgesehen von Tohaa und Ariadna).
Spezialsten is auch so ein Thema bei IA alle sehr teuer und dementsprechend Wertvoll und meist rarer gesäht. Beim Listenbau muss man immer irgendwie einen Spagat zwischen Spezi oder Firepower oder TacticalAwarness/NCO sprich mehr Orders ziehen, was mir das Listen Bauen für das GMS echt schwer gemacht hat.
Deshalb ist Tai Chi Jeng der spezielle Char auch immer ein extrem wichtiges Element meiner Listen geworden. Weil er alle diese 3 Punkte vereint, Spezi, NCO und die MK12 BS 14 einfach genial aber schon sehr happig für 49Pkt.
An den ganzen WIldcarddrohen Pangulin FTO und Son Bae ML Drohne kommst fast nicht vorbei, um ne Kosten Effektive Liste zu konzipieren. Die ML Drohne im Link is super keine Frage, aber der Pangulin schränkt dein Link durch sein S4 aber wiederrum stark ein.
Wenn man einen 5er Link spielen möchte(was bis jetzt bei mir am besten funktioniert hat) bleiben danach nicht viele Punkte übrig für anderes wie Zencha, Lu Xing, oder Hulang. Der Lu Xing Hacker oder reines Boarding Shotgunprofil is totaler Mist, dafür funktioniert der Spezi mit Multirifle oder die Spitfire sehr gut, wenn beim Gegner keine Repeater oä dir den Weg verbauen. Das Explode LVx hab ich bis jetzt nicht einmal einsetzen können da A entweder die lohnenden Ziele durch HAcker gedeckt waren oder ich einfach immer schiß hatte so ein teures Model mit Phys 12 landen zu lassen. Also immer der Klassiker Seite reinlaufen umholzen was geht und Suppressiv Fire.
Dafür is der richtig geil, aber das können auch andere.
Zum GMS und meiner IA Turniererfahrung.
Ich hatte Glück bei meinen Paarungen 1. und 2. Spiel ging gegen US Ariadna und Ikari, beides Faktions die nicht gerade viel wert auf Hacking/Repeater legen.
Da hat die IA geglänzt. Konnte mich frei bewegen, vieles was mit entgegen geworfen wurde konnte ich Tanken und dann zurückschlagen usw..., das war schon richtig klasse.
3. Spiel dann vs. Vanilla Aleph und wie schon bei meinen Testspielen ging ich mit wehenden Fahnen unter, da einfach zuviele Repeater/Hacker unterwegs waren sprich nicht mal außergewöhnlich viele aber genug um mich dermaßen in der Bewegung einzuschrenken das da kein durchkommen war.

Mein Fazit, die Peoples Army is ein toller Sektor, mit einem klarem Konzept, das sich auch echt toll spielt und richtig Spaß macht, aber sehr leicht auszukontern ist.
Starke Einheiten die Quasie alles Abdecken können, aber Punktetechnisch nicht leicht in eine Liste zu integrieren sind. (nen TAG oder schon ne EVo Drohne stellen dich vor echt schwierige Probleme=> siehe GMS Bodensee Missionen)
Sollten mal 1-2 der HI´s ausgeschaltet sein bricht dein Spiel recht flott zusammen, klar haben das Problem andere LI Listen (Spiele ja selber auch viel LI Affen/MO/ISS usw...) auch aber der Impact auf dein Spiel ist gefühlsmäßig deutlich stärker als bei anderen Factions/Sectorials und nicht so leicht zu kompensiern und meiner Meinung nach erlaubt die IA deutlich weniger Fehler beim Bewegen/Deployment als andere LI Listen.
Deshalb empfinde ich die IA als "Hard Modigste" Armee bis dato Wink
Join YU JING! the only force capable of defending the human sphere!
Ich spiele Yu Jing, ISS, IA, JSA, Morats, Military Orders, Druze, O12, OSS, NCA, Pano
Heart schreibt mir gern  unter tuefinity@web.de Heart
  Zitieren
#9
Ich hab auch noch ein wenig über euern Podcast siniert...es scheint fast so, als sei die Theorie etwas völlig anderes als die Praxis...das sollte ich mir auch mal zu Herzen nehmen...aber zu IA:

Ich kann Tino da bei allen Punkten zustimmen. Ich finde nicht, dass sich die 14 Befehle übermässig stark anfühlen...bis der Link am Ende des eigenes Zuges dann halbwegs richtig steht, da gehen schnell mal ein paar davon drauf. Dann noch der eine oder andere Umweg um die Repeater, und schon sinds nur noch 8. Klar...besser, wie nackte 10 Befehle, aber trotzdem. Was hier auf dem papier stark aussieht, fühlt sich im Spiel nicht so an. Perspektive.

Zwei Sätze zu eurer Analyse:

Tai Sheng: teuer, auf jeden Fall. Aber: ihr (ich glaube irgendwo war das eine Sie) eigentlicher Nutzen liegt im NCO und den zwei zusätzlichen Befhlen für den Link. Dazu ist sie ein Spezi und die Breaker Rifle funktioniert gegen viele Ziele genauso gut, oder besser, als eine AP-Rifle. Kann man schon machen...für den Zuyong Link sicher die Einheit, die da einen hohen Mehrwert hat.

Was die Gesamtkonzeption angeht: ich glaube der Trick liegt in der sinnvollen Kombination an Einheiten und deren Linkoptionen, um je nach Situation die passenden Tools auf dem Feld zu pushen. Ich hatte bisher (also in den paar Speieln) fast nie den Platz für einen "Einzelkämpfer". Eher: 5er Link, Haris, Lt und ein Backup dude.

Insgesamt: sehr fluffig und ein super cooles Konzept. Da werde ich sicher ne Menge Spass mit haben. Aber ob das in ITS wirklich kompetitiv spielbar ist...da wage ich dran zu zweifeln. Die "Hebelansatzpunkte" sind zu offensichtlich und lassen sich kaum abdecken. Ein sauber durchgeführter aggressivere erster Zug eines Gegners, der halbwegs weis was er tut...und das wars mit der Volksarmee.
zu finden im Foxhound Esslingen

Yu Jing, Haqqislam, Aleph, Combined Army, FRRM, Ikari, Tohaa
  Zitieren
#10
(01-28-2019, 28.01.2019)TJE schrieb: Deshalb empfinde ich die IA als "Hard Modigste" Armee bis dato Wink

Oha, damit hätte ich nicht gerechnet.
[Bild: t3_ntr_rank.php?name=Agnomen&game=Inf]

Any sufficiently advanced technology is indistinguishable from magic. - Arthur C. Clarke
  Zitieren


Gehe zu: