Empfehlungen in Anlehnung an "was spielt ihr sonst so"
#11
also verstehe ich das nun so:

das sind alle drei vollständig eigene Spiele, mit denen man direkt loslegen kann? Und die sind dann untereinander alle kombinierbar und es gibt noch addons?

Wenn ich also jetzt spielen will, müsste ich mir entweder "SoB city of ancients ODER Swamps of death ODER forbidden fortress" besorgen; das valhalla dingens ist ja noch Zukunftsmusik, und könnte quasi out of the box loslegen?
my PanO und CA                                           
3D-Druck-Sammlung
  Zitieren
#12
Richtig. In einer Starterbox (SoB city of ancients, Swamps of death, forbidden fortress) ist alles Material drin was du zum Zocken brauchst. Und wenn du nicht mit mehr als 5 Spielern spielen willst reicht dir eine der Boxen vollkommen zum Beginnen.
Pro Starterbox gibt es dann 6 "Standardmissionen" und 6 Missionen die auf die jeweilige der Box zugehörige Otherworld zugeschnitten sind.
Da aber innerhalb des Spiels so viel durch Zufall bestimmt wird hatte ich in meinen bisherigen Spielen noch kein einziges spiel das gleich war wie ein anderes, selbst wenn die gleiche Mission gespielt wurde.
Die Boxen und alle Addons sind miteinander kombinierbar.

Wenn du es so willst gibt es die folgenden Arten:
1. Die schon genannten Grundboxen
2. Die Otherworld Delux Erweiterungen (Komplette Otherworld mit eigenen Karten, eigenen Gegnern und teilweise komplett neuen Gameplaymechaniken)
3. Die Delux Gegnerpacks (neue Feine, die oftmals einer bestimmten Otherworld zugeordnet werden können, es sind aber auch "normale Minenmonster" dabei)
4. Anderes Material die das spiel schöner machen (ein 3d Deep Track, 3d Durchgänge, Darkstonegemen etc.)

Wie gesagt zum Loslegen reicht eine Starterbox.
Was ich dir noch empfehlen kann aus meiner bisherigen Spielerfahrung ist dass du dir das Addon "Fronteer Town" noch dazu holst. Dadurch wird der Aufenthalt zwischen den Abenteuern in den Minen einfach cooler und wird sogar zu ner Art eigenem Abendteuer weil durch das Addon die Stadt ein eigenes Spielfeld und eigene Missionen erhält. Ist jetzt aber kein wirkliches muss und kann auch später erst aufgenommen werden, wie alles eigentlich.
  Zitieren
#13
Moin,

ich kann nicht wirklich was zu MD oder SOB sagen, aber habe früher Descent 2 gespielt und jetzt Gloomhaven.

Bei Descent hat uns der Modus mit Overlord gar nicht gefallen und das Spiel ist schnell wieder im Schrank verschwunden.
Als wir dann aber entdeckt haben, dass man das Spiel auch mit einer App spielen kann, die den Overlord übernimmt und eine "Geschichte" erzählt, fanden wir es echt super. Nach meinem letzten Stand kann man mit der App und nur der Grundbox, aber nur 1 kleine Kampagne spielen und muss dann Erweiterungen kaufen, damit es mehr Kampagnen gibt (glaube ich).

Seit letztem Jahr haben wir nun auch Gloomhaven und spielen eigentlich kaum noch etwas anderes - es ist echt ein super Spiel.
Wenn du alleine oder zu zweit spielst kommst du nach ein paar Spielen in 1-2 Stunden durch eine Mission durch.
Wenn du dir die Monster und anderen Teile in Boxen/Ordnern/Umschlägen organisierst, kannst du es zügig aufbauen.
Charakter-spezifische Ereignisse und Missionen bringen etwas Rollenspielcharakter rein.
Du hast eine riesige Kampagne, bei der du nach und nach mehr über die Welt und die Stadt Gloomhaven erfährst, du hast Legacy-Elemente, schaltest also nach und nach neue Fähigkeiten, Charaktere, Szenarien, Gegenstände,... frei, was unheimlich reizvoll ist ("Uhhh, welche Charakter wird wohl durch den Abschluss der Lebensquest von meinem telepathisch begabten Aasfresser-Rattenmann freigeschaltet?!") Big Grin einfach herrlich!

Wenn du Dungeon Crawler magst ist Gloomhaven meiner Meinung nach aktuell das coolste Ding auf dem Markt.
Klar, es ist nicht billig, aber wir spielen es mittlerweile seit einem Jahr sehr regelmäßig und es macht immer noch Laune!
Military Orders, Combined Army
  Zitieren


Gehe zu: