Temperatureinfluss auf bemalte Minis
#11
(04-16-2021, 16.04.2021)Mario K. schrieb:
(04-15-2021, 15.04.2021)Durian Khaar schrieb:
(04-15-2021, 15.04.2021)Dixipower schrieb: Mat lack schützt leider garnicht. Mann muss immer erst Klarlack und dan matlacken. Der klar lack schützt durch seine hohe und feine Pigment dichte die wie eine Art Überzug sich um die komplette  mini legt. Das lässt den dann auch glänzen. Um das dann wieder los zuwenden matlack, der hat eine sehr gestreute Pigment  dichte mit unterschiedlich großen Pigment beinhaltet  was für wenig Licht reflektion sorgt.

Das ist so ein uralter Mythos Angel

Schützen tun beide, nur der Mattlack reibt durch seine weniger glatte Oberfläche schneller wieder ab, weswegen der Klarlack darunter ein zusätzlicher Schutz und Indikator ist.

Die Aussage, dass Mattlack gar nicht schützt ist allerdings falsch.
Wobei ich mich frage woran die magnetisierten Minis sich im Karton auf einem Speicher reiben sollen.  Tongue

Ich hau jetzt mal reibung durch Finger und bespielung  in den pott. Meine sind auch alle megnetsiert  aber ich male teilweise 8 bis 12 Stunden an einer mini Ich will einfach mal auf Nummer sicher gehen.
  Zitieren
#12
(04-16-2021, 16.04.2021)Mario K. schrieb: Naja, ich habe keinen Speicher aber eine Dachwohnung.

also, wenn du bei Temperaturen von -5°C bis + 55°C leben musst, dann tust Du mir leid.

Mein "Spaßzimmer" ist auch unterm Dach, aber wir haben eine Heizung und Isolation - da "schwankt" die Temp von +18°C bis + 30°C - also gerade mal 12°! Im Speicher ist delta T = 60° ; also 5x mehr Confused
my PanO und CA                                           
3D-Druck-Sammlung
  Zitieren
#13
Ich stand vor kurzem vor der gleichen Frage und fand diese Videos sehr aufschlussreich:
https://www.youtube.com/watch?v=WS4bOtXeKGI
https://www.youtube.com/watch?v=QprguyGPE50
https://www.youtube.com/watch?v=1hRYhns1h3Q

Von daher dürfte die Frage nach Unterschieden in der Haltbarkeit zwischen Gloss, Satin und Matt eher akademischer Natur sein, wenn man nicht gerade jeden Tag stundelang die Figuren anfasst.
  Zitieren
#14
(04-17-2021, 17.04.2021)Pavcc schrieb:
(04-16-2021, 16.04.2021)Mario K. schrieb: Naja, ich habe keinen Speicher aber eine Dachwohnung.

also, wenn du bei Temperaturen von -5°C bis + 55°C leben musst, dann tust Du mir leid.

Mein "Spaßzimmer" ist auch unterm Dach, aber wir haben eine Heizung und Isolation - da "schwankt" die Temp von +18°C bis + 30°C - also gerade mal 12°! Im Speicher ist delta T = 60° ; also 5x mehr Confused

Nicht so extrem aber zur Erklärung; Ich habe in der Mietwohnung (1 Zimmer) nur eine große, schwere Elektrostandheizung an der Wand und wenn ich die benutze wird es richtig teuer. Heizlüfter und Ventilatoren ist da paradoxer weise Stromsparender. ^^ Also ähnlich wie bei dir nur statt 18 manchmal im Winter 6°C.
"Auf dem Grabstein des Kapitalismus, wird später stehen: Zuviel war nicht genug."
- Volker Pispers
  Zitieren
#15
(04-15-2021, 15.04.2021)Dixipower schrieb: Mat lack schützt leider garnicht. Mann muss immer erst Klarlack und dan matlacken. Der klar lack schützt durch seine hohe und feine Pigment dichte die wie eine Art Überzug sich um die komplette  mini legt. Das lässt den dann auch glänzen. Um das dann wieder los zuwenden matlack, der hat eine sehr gestreute Pigment  dichte mit unterschiedlich großen Pigment beinhaltet  was für wenig Licht reflektion sorgt.

Pigmente im Klarlack??? Ist das Dein Ernst???
  Zitieren
#16
ja du hast vollkommen recht. Was ich meinte waren die Füllstoffe im Bindemittel. Hab mich verschrieben hatte eigentlich das Wort Partikel im Kopf. Ich hab jetzt einfach mal Zeichnungen rausgesucht zum verdeutlichen 


[Bild: 41175507zf.jpg]

Dadurch das der Bindemittel im Mattlack vom Anteil her geringer ist, einsteht im Prinzip durch die Füllstoffe eine rauere Fläche die dann das licht andre zurück wirft

[Bild: 41175542ze.jpg]

[Bild: 41175549no.png]

[Bild: 41175550zq.jpg]
  Zitieren


Gehe zu: